header.jpg

Die Karl Rüegg AG und die Johann Müller AG Schmerikon (JMS) investieren am Standort Engelhölzli in die Aufbereitung von Sekundärbaustoffen. Auf dieser Website informieren die beiden Unternehmen über ihre Projekte und deren Entwicklungsstand.

Ebenfalls im Engelhölzli plant die Axpo Biomasse AG zusammen mit Energie Zürichsee Linth die Erneuerung und Modernisierung ihrer Vergärungsanlage. In der Summe entsteht so ein Zentrum für Recycling und umweltfreundliche Energie – als Vorzeigeprojekt für eine nachhaltige Ressourcenwirtschaft.
 
Mehr über die Arealentwicklung und die Projekte:

 

11. November 2021: Stadtforum Rapperswil-Jona

Präsentation aktueller Planungsstand (PDF, 4.8 MB)

 

29. Januar 2021: Medienorientierung

Präsentation Arealentwicklung Engelhölzli (PDF, 8.6 MB)

Medienmitteilung Engelhölzli (PDF, 0.2 MB) 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.